Q-Tarantino.de Forum (http://www.q-tarantino.de/forum/index.php)
- Filmforum (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=924)
-- Asien (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=29)
--- Pinky Violence & More (http://www.q-tarantino.de/forum/thread.php?threadid=456)


Geschrieben von tino am 16.12.2005 um 19:52:

  Pinky Violence & More

hallo !

hab was tolles entdeckt, vielleicht ist es für euch ja auch neu ->

"The Pinky Violence Collection" (boxset)


Kuckst du hier … (mit verschiedenen Trailern, allerdings SPOILER-GEFAHR!) ->

pinky violence

RELEASE DATE: Dec 6th
Release-date bei sazuma.com : 2005-12-20 – preorder-preis :89,99€


Limited Edition, Brand New 16x9 transfers with completely re-mastered video and audio, Includes Audio CD, Reiko Ike Sings!

RC1 / audio: Japanese / subtitles: English /

trotz der s/w-pics - alle filme sind in farbe !!!



das sind ja tolle aussichten (oder ansichten ?) …

boxset images


reviews:




Criminal Woman: Killing Melody




Delinquent Girl Boss: Worthless to Confess


reviews & images :




Girl Boss Guerilla


und noch 2 filmchen von “panic house” ->


"Sex & Fury" + "Female Yakuza Tale"

sex&fury

female yakuza tale



reviews:




Sex & Fury
Sex & Fury @ mitternachtskino
Sex & Fury @ Fabian Paffendorf

mit Christina Lindberg (aus “Thriller – ein unbarmherziger Film” … siehe mein avatar)











Female Yakuza Tale

"Teruo Ishii is a fantastic director, a great director! I love Teruo Ishii."
~ Quentin Tarantino


… wir sehen es, Quentin …




Geschrieben von tino am 16.12.2005 um 19:58:

  Re: pinky violence & more

vielleicht kann das da oben noch in die „asia DVDs“ – ecke verschoben werden ? hab gerade gemerkt, dass ich das ja in „alles andere“ gepostet habe – zu schade dafür …


Meine DVD´s



Geschrieben von cps am 17.12.2005 um 00:36:

  Re: pinky violence & more

Vielen Dank für den link!


EDIT:

Hier hatte ich davon geschrieben, dass ich die Box auf gerne hätte und bla.
Vor 5 min erzählt mir der Hung Fist in nem anderen Board, dass sein Box heute angekommen ist *heul* und er die sich selbst zu Weihnachten geschenkt hat! *schnief* *heul* Will Geld haben!



Geschrieben von diceman am 24.12.2005 um 16:15:

  Re: pinky violence & more

Schön, schön, daß sich noch jemand anderes für das Thema interessiert. "Sex and Fury" ist auf dem Weg zu mir, soll ja schön anzuguckende Exploitation sein, mit viel Gewalt und Sex in psychedelischen Farben und edler Optik. Besonders gespannt darf man aber auf die Szene sein, in der Reiko Ike eine ganze Armee von Yakuza Schergen mit einem Samurai-Schwert niedermetzelt. Da sie in ihrem Bad überrascht wird, ist sie demzufolge bekleidet mit . . . nichts. Hier noch ein paar Screenshots:












Die amerikanische RC-1-DVD von "Panik-House Entertainment" soll diversen Reviews nach übrigens das derzeit beste Release auf dem Markt sein, mit gloriosen Farben und optionalen Untertiteln. Ich bin gespannt.



Geschrieben von SvenTheMan am 25.12.2005 um 19:23:

  Re: pinky violence & more

Hey Dice,
wo hast du den Box denn bestellt?



Geschrieben von diceman am 25.12.2005 um 21:58:

  Re: pinky violence & more

Die "Pinky Violence Collection"-Box habe ich nicht bestellt, nur die einzelne DVD von "Sex and Fury" (gerate aber gerade in Versuchung, mich mehr mit der Thematik zu beschäftigen ). Angekommen ist sie noch nicht, aber bestellt habe ich sie bei DVD-Pacific (allerdings brauchst du da eine Kredit-Karte, oder alternativ einen Papa zum fragen, wie ich es zum Beispiel gemacht habe ):
Guckst du hier!



Geschrieben von diceman am 19.02.2006 um 16:45:

 

So, "Sex and Fury" wurde mittlerweile geguckt:

Ein rundum geiler Film, um nicht zu sagen, sogar der bessere "Lady Snowblood" (die Storyline ist recht ähnlich gehalten, ebenso das Finale beschwört einige Deja Vús herauf). Gepoppt wird übrigens fast mehr, als gemordet. Manchmal sind die Grenzen fließend. Erst im letzten Akt konzentriert man sich dann wieder auf die Rache-Story, wenn reihenweise Yakuzas in einer schön choreographierten Metzelei wortwörtlich über die Klinge springen. Schade nur, daß der eigentliche Höhepunkt (Reiko Ikes nackte Swordplay-Rampage im verschneiten Garten voller Blut und Poesie, untermalt von lässigen 70s-Jazz-Klängen) so früh kommt, nach gerademal 10 Minuten, um genau zu sein, und dannach auch nicht mehr übertroffen wird. Dafür kann man sich aber noch auf jede Menge psychedelische Farben, over-the-top-Melodramatik und eine lesbische Softcore-Szene mit Christina Lindberg freuen, die übrigens gar nicht so dirty, als vielmehr elegant und ästhetisch daherkommt.



Geschrieben von Bogus am 20.02.2006 um 00:26:

 

gut dass sich der alex noch vor mir mit seinem bulletin getraut hat, jetzt kann ich ihn einfach zitieren.

-rundum geil (frau und film)
-genudelt wird fast mehr, als gejätet (das ist wahr)
-reihenweise yakuzas springen wortwörtlich über die klinge (die klingen treffen garnicht richtig)
-psychedelische farben (bewusstseinsändernd vorallem rot)
-elegant und ästhetisch (coole kostüme, schicke fights)

epilog:
viel sex, viel blut, kunstvoll- und prächtige farben, leider zu wenig kämpfe und in slowmotion sieht man die schwerter an ihren zielen vorbeihuschen, trotzdem starkes gesamtbild, keine deutsche synchro und wegen dem alter schlechter ton (trägt aber zum natürlichen charm bei).

- kaufempfehlung

hui das ging schnell



Geschrieben von Lone Wolf am 20.02.2006 um 09:33:

 

Wuerde mir die Box ja auch liebend gerne bestellen, nur habe ich keinen Plan wo genau...
Tino schrieb was von "sazuma.com". Wieviel bezahlt man da Porto? Gibt es sonst noch preiswertere Alternativen? ca. 90 Euro ist ja nicht besonders guenstig...



Geschrieben von diceman am 20.02.2006 um 19:16:

 

Zitat:
Original von LordTirschtl
Wuerde mir die Box ja auch liebend gerne bestellen, nur habe ich keinen Plan wo genau...
Tino schrieb was von "sazuma.com". Wieviel bezahlt man da Porto? Gibt es sonst noch preiswertere Alternativen? ca. 90 Euro ist ja nicht besonders guenstig...


Achtung, um es nochmal zu sagen:

"Sex and Fury" gehört zwar zum Genre der Pinky-Violence-Filme, ist aber nicht, ich wiederhole NICHT(!!!!) in der gleichnamigen Box enthalten, die ebenfalls bei Panik-House-Entertainment erschienen ist. "Sex and Fury" ist eine einzelne DVD, ebenso die Fortsetzung "Female Yakuza: Inquisition and Torture".

In der schicken Box sind dagegen folgende Filme enthalten (Ich hab mir sagen lassen, die seien aber ebenfalls eine Empfehlung wert):

- Criminal Woman: Killing Melody
- Terrifying Girls' High School: Lynch Law Classroom
- Girl Boss Guerilla
- Delinquent Girl Boss: Worthless To Confess



Geschrieben von diceman am 20.02.2006 um 19:28:

 

Übrigens, hier gibts die Box für 57 Dollar, wenn du registriertes Mitglied bist. Bei "DVD Pacific" habe ich mir auch die "Sex and Fury"-DVD gekauft, bzw. hab meinen Papa gefragt, weil ohne Kredit-Karte gehts da nicht.



Geschrieben von Gast am 02.05.2006 um 15:08:

 

Hat sich jemand die Box schon bestellt?



Geschrieben von diceman am 02.05.2006 um 17:22:

 

Ja, meiner einer ist das Wagnis eingegangen und hat sich nach der Begeisterung über "Sex and Fury" auch gleich die Box bestellt. Hab auf dem Wege auch noch gleich

- Female Yakuza Tale: Inquisition and Torture
- School of the Holy Beast
- Stray Cat Rock: Sex Hunter
- Zero Woman: Red Handcuffs

aus der gleichen filmischen Epoche mitgenommen. Kann aber noch dauern, bis die Lieferung eintrifft. Wenn Interesse besteht, werde ich natürlich etwas über den Inhalt und Umsetzung schreiben.



Geschrieben von Loco am 21.05.2006 um 23:48:

 

Also die Pinki box und die sex and Fury DVD interessieren mich schon sehr. Kann mal jemand schreiben ob sich der Kauf der Box lohnt, weil die kostet ja doch extrem viel.



Geschrieben von Loco am 21.05.2006 um 23:55:

 

Einen gescheiten shop für solche Filme hab ich auch noch nicht gefunden.



Geschrieben von diceman am 23.05.2006 um 22:16:

 

Bei deutschen Händlern wirst du arm und kommst sicher nicht unter 100 EURO weg für die Box. Eine Alternative ist der amerikanische ebay-Shop. Mit einem Paypal-Account kein Problem (da kriegst du auch die ganzen anderen schönen Filme aus der Ära, als da wären: "Stray Cat Rock: Sex Hunter", "Zero Woman: Red Handcuffs", "School of the holy Beast", "Sex and Fury", "Female Yakuza Tale"). Die Filme aus der Box gibts dagegen nicht einzeln. Wenn du aber jemanden mit Kreditkarte kennst (ich hab meinen Papa gefragt), dann bist du entweder bei amazon.com gut beraten, oder noch preisgünstiger hier:

http://www.dvdpacific.com/item.asp?ID=700972
(Die Box enthält folgende Filme: "Deliquent Girl Boss: Worthless to confess", "Girl Boss Guerilla", "Criminal Woman: Killing Melody" und "Terrifying Girls Highschool: Lynch Law Classroom" --> TEH BEST MOVIE-TITLE EVER!!!!)

Auf die Kultstatus-genießenden "Sasori-Scorpion"-Filme mit Meiko Kaji lohnt es sich dagegen zu warten, die deutsche Company REM (Rapid Eye Movies) wird diese 4 Filme nacheinander hierzulande auf DVD herausbringen. Der erste wird schon bald verfügbar sein, und hat zudem ein extrem geiles Cover (ich warte trotzdem auf eine BoFresse halten :



Eine Review zu dem krassen Nunsploitation-Exempel "School of the holy Beast" habe ich bereits verfasst. Weitere werden folgen: http://sakura-reviews.blogspot.com/2006/05/school-of-holy-beast-japan-1974.html



Geschrieben von diceman am 09.09.2006 um 17:50:

 



Die lieben Menschen von Panik-House-Entertainment haben das nächste ansprechende Päckchen für hartgesottene Freunde japanischer 70er-Bad-Girl-Exploitation geschnürt. Auf RC-1 brechen rosige Zeiten an:

Sexy Deadly Legend: Quickdraw Okatsu
Sexy Deadly Legend: Female Demon Ohyaku
Sexy Deadly Legend: Okatsu's Epic Journey

Wandering Ginza Butterfly
Wandering Ginza She-Cat Gambler

Snake Woman's Curse

Eine Review zu "Quickdraw Okatsu" konnte ich finden:
Zitat:
Shiozaki arbeitet als Beamter in Kofu, ist jedoch entschlossen, nach Edo zurückzukehren. Er schickt die hohen Reis-Zölle, die er den Bauern abverlangt hat, an den Ältestenrat des Shogunats Edo. Weil sie ihm nicht gleich zu Diensten ist, vergewaltigt er Okatsu, die Adoptivtochter des Koga-Schwert-Ordens, deren Vater er bereits ermordet hat. Okatsu verwindet zunächst die Schande und folgt Shiozaki nach Edo … Ganz unsentimental konzentriert sich der Film auf den Aspekt der schonungslosen Rache, was den Charme der emotional befreiten Miyazono, der Darstellerin von Okatsu, verstärkt. Die Panorama-Aufnahmen und die aktionsreiche Handlung des Films erzielen immer wie­der beeindruckende Wirkungen. Die aus der Vogelperspektive gedreh­ten Totalen des zweistöckigen Bordells und seiner Anwohner sowie der dynamische Schwertkampf von Wakayama Tomisaburo sind besondere Glanzpunkte des Films. Dieses Drama war der zweite Teil einer geplanten Reihe historischer Actionfilme. Mit Miyazono Junko als Hauptdarstellerin hoffte die Toei-Produktion einen neuen Star von ähnlicher Popularität wie Fuji Junko herauszubringen, die in der "Scarlet Peony Dragon"-Serie reüssiert hatte. Die Reihe wurde jedoch nach "Okatsu's Criminal Journey" (1969), dem dritten Teil unter Nakagawas Regie, eingestellt.
- Quelle: fdk-berlin


Und ein paar Worte zu "Wandering Ginza Butterfly":
Zitat:
Meiko Kaji als Hostesse die Probleme mit der hiesigen Yakuza hat und die Schatten der eigenen Vergangenheit bewältigen muss. Der Film ist solide aufgebaut und technisch auf makellosem Niveau. Die Geschichte ist interessant erzählt, gibt sich aber für einen Yakuza Flic anfangs realtiv zahm, was aber durch den atemberaubenden Showdown mehr als wieder wett gemacht wird. Was da geboten wurde, hab ich immer noch ned richig verarbeitet. Einfach grandioses blutbelecktes Swordplay kompromisslos und fast schon perfekt inszeniert. Alles in allem bin ich sehr angetan. So muss das sein !
-Quelle: Aus dem asianfilmweb-Forum


Und zum Abschluss noch ein schönes Cover-Artwork für "Wandering Ginza Butterfly":




Geschrieben von diceman am 19.10.2006 um 19:26:

 

Wollte nur mal eben die Gelegenheit nutzen und ein geiles Reiko-Ike-Wallpaper zu "Sex and Fury" posten. Für die Wohnung sind die schmucken Teile ja leider unbezahlbar.




Geschrieben von diceman am 19.10.2006 um 19:41:

 

Endlich, ich dachte es wäre nie soweit:

Ende des Jahres veröffentlicht das amerikanische Label Discotek ("Zero Woman: Red Handcuffs") den Meiko Kaji Pinky-Violence-Knaller "Blind Woman's Curse" (1970). Darin geht es unter anderem um eine Gruppe von Frauen, welche alle einen kleinen Teil eines großen Bildes auf ihren Rücken tättowiert haben, und ihre Körper zusammengelegt ergeben das Abbild eines Drachen. Regisseur ist Teruo Ishii, der bereits in "Female Yakuza Tale: Inquisition and Torture" mit reichlich Pop-Art-Wahnsinn um sich geworfen hat. Die Titelmelodie singt Meiko Kaji mal wieder selbst.

Eine Inhaltsangabe von www.molodezhnaja.ch:

Akemi (Meiko Kaji) übernimmt die Führung des Tachibana-Clans. Sie will ihn weitgehend aus Bandenkriegen heraushalten, doch unmotivierte Angriffe der Azora-Gruppe zwingen sie zum Handeln. Auf der Seite von Azora-Boss Dobashi (Toru Abe) kämpft eine geheimnisvolle blinde Frau. Akemi ahnt, dass diese den Fluch vollenden wird, der auf ihr lastet, seit sie bei einem Angriff brutal einen Yakuza-Boss tötete und dessen Tochter versehendlich blendete.

Banane



Geschrieben von diceman am 21.11.2006 um 19:58:

 

- Was ist Pinky Violence?
- Wer sind die wesentlichen Drahtzieher, die wichtigsten Schauspieler?
- Welchen Einfluss hat Pinky Violence bei zeitgenössischen Filmemachern?
- Was sind die wichtigsten Filme und woher bekommt man sie?

All diese Fragen und mehr werden hier beantwortet:
http://www.pinky-violence.com/index.html


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH