Q-Tarantino.de Forum (http://www.q-tarantino.de/forum/index.php)
- Filmforum (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=924)
-- Europa & der Rest der Welt (http://www.q-tarantino.de/forum/board.php?boardid=37)
--- Federico Fellini (http://www.q-tarantino.de/forum/thread.php?threadid=2484)


Geschrieben von Bogus am 05.04.2011 um 03:59:

  Federico Fellini



* 1950: Lichter des Varieté (Luci del varietà)
* 1952: Die bittere Liebe, auch: Der weiße Scheich (Lo sceicco bianco)
* 1953: Die Müßiggänger (I vitelloni)
* 1953: Liebe in der Stadt (L'Amore in città)
* 1954: La Strada – Das Lied der Straße (La strada)
* 1955: Die Schwindler (Il bidone)
* 1957: Die Nächte der Cabiria (Le notti di Cabiria)
* 1960: Das süße Leben (La dolce vita)
* 1962: Boccaccio 70
* 1963: 8½ (Otto e mezzo)
* 1965: Julia und die Geister (Giulietta degli spiriti)
* 1968: Außergewöhnliche Geschichten (Histoires extraordinaires)
* 1969: Fellinis Satyricon
* 1970: Die Clowns (I clowns)
* 1972: Fellinis Roma (Roma)
* 1973: Amarcord
* 1976: Fellinis Casanova (Il casanova di Federico Fellini)
* 1978: Orchesterprobe (Prova d'orchestra)
* 1980: Fellinis Stadt der Frauen (La città delle donne)
* 1984: Fellinis Schiff der Träume (E la nave va)
* 1986: Ginger und Fred (Ginger e Fred)
* 1987: Fellinis Intervista (Intervista)
* 1990: Die Stimme des Mondes (La voce della luna)


Kürzlich erst STADT DER FRAUEN zum ersten Mal gesehen, da platzt einem schon die Hose, was für ein geniales Kerlchen das war. Unglaublich auch, was sich da als surreales Bilderbuch zusammen schiebt. Diese militanten Feministinnen sind wirklich herrlich gut drauf. Vom Weg, den der Film nimmt, ist mir gleich APOCALYPSE NOW eingefallen. Da liegt auch meine völlig gerechte Wut auf euch begründet. Ihr solltet euch was schämen mir den noch nie empfohlen zu haben! Ich bin so begeistert, es muss Liebe sein smile



Jetzt nehm ich mir natürlich Fellinis gesamtes, protziges Schaffensgeschmeide vor. Noch bevor ich auch nur einen Film von Koji Wakamatsu gesehen habe Augenzwinkern



Geschrieben von Dr.Zaius am 05.04.2011 um 15:52:

 

So dann meld ich mich mal wieder zurück cool @Bogus: In meinem Postfach war keine Nachricht verwirrt

Genialer Regisseur!!! Zieh dir mal "Julia und die Geister" rein Daumen hoch



Geschrieben von QT-Team am 05.04.2011 um 15:55:

  RE: Federico Fellini

Zitat:
Original von Bogus


Jetzt nehm ich mir natürlich Fellinis gesamtes, protziges Schaffensgeschmeide vor. Noch bevor ich auch nur einen Film von Koji Wakamatsu gesehen habe Augenzwinkern


Die aussage verstehe ich nicht - klingt abwertend gegenüber wakamatsu traurig



Geschrieben von Bogus am 05.04.2011 um 20:49:

 

Nein nein, ist nur ein Aufwerten von Fellini. Kenn von Wakamatsu noch nichts und mein Interesse geb ich in diesem Moment völlig Fellini und dem Hausputz hin Augenzwinkern

Dann ist mein nächster jetzt JULIA UND DIE GEISTER. Klasse



Geschrieben von SonofSollima am 02.05.2011 um 20:18:

 

Fellini = Gott

Geiles Bild!!! Wo ist der Laden???



Geschrieben von Bogus am 03.05.2011 um 13:25:

 

Atlanta und die haben keinen Lieferservice unglücklich



Geschrieben von Dr.Zaius am 03.05.2011 um 17:48:

 

Weiter im Text ! Nach der Technicolor-Granate "Julia und die Geister" ist "8 1/2" absolute Pflicht.



Geschrieben von Bogus am 04.05.2011 um 21:39:

 

Überraschung smile 8 1/2 schon gesehen, Julia aber noch auf der Liste, der is schwer zu kriegen... Was käm danach?



Geschrieben von Dr.Zaius am 06.05.2011 um 18:22:

 

Ich kann es selbst schon nicht mehr hören ! Für Julia ist wieder die Crit.Collection angesagt.

Ehrlich gesagt hat sich mein Fellini-Wissen jetzt auch erschöpft Ashamed Ich kenn noch den durchgeknallten Casanova, sowie Fellinis letzten Streifen "Die Stimme des Mondes" aus der Glotze. Ich glaub die pre-8 1/2- Fellinis sind noch neorealistisch und das ist nicht so mein gusto.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH